Bitcoin: Lohnen sich Kryptowährungen im Online Casino?

Ein Bild von dem Bitcoin Logo

Heute möchte ich auf meinem Blog nicht über Fotografie sprechen, sondern über Casinos und Bitcoin. Da ich in den letzten Tagen viel Zeit hatte mich mit diesem Thema auseinander zu setzen, wollte ich einen eigenen Artikel schreiben. Wie jeder mittlerweile weiß, Corona wird die ganze Welt verändern. Ob unser Geld in ein paar Monaten noch etwas wert sein wird, kann keiner wissen. Nun stellte ich mir dir Frage, ob Bitcoins die Lösung sind.

Ich dachte ein wenig darüber nach, nur leider kam ich zum Entschluss, dass dies doch nicht die ideale Lösung wäre. Warum? Weil wir immer noch vom Staat abhängig sind. Solange es den Rechtsstaat gibt, was ja an und für sich gut ist, kann dieser jeder Zeit die Bitcoins aus dem Verkehr ziehen. Im Moment werden sie akzeptiert und wie Währungen behandelt. Die Frage ist bloß. Lässt sich der Staat es sich gefallen, wenn es keine Banken mehr gibt?

Er wird sicherlich nicht den Bitcoin Markt unterstützen. Entweder er kauft sich irgendwie ein oder bestraft jene, die mit Bitcoins bezahlen. Im Schwarzhandel würde dies eventuell funktionieren. Sobald eine Firma offiziell Waren mit Bitcoins verkauft, schaut die Sache anders aus. Schließlich müssen die Einnahmen verbucht werden. Verbietet der Staat offiziell Kryptowährungen, war es das auch mit den Bitcoins und anderen.

Lohnen sich Bitcoins Casinos eigentlich? Oder gibt es für Spieler ebenfalls Nachteile

Im Moment werden Bitcoins akzeptiert und sie sind legal. Jedoch empfehle ich nur bei Casinos zu spielen, die lizenziert sind. Hier fängt bereits das nächste Problem an. Reine Bitcoins Casinos, wo ihr vollkommen anonym seid, gibt es nicht. Sobald ein Casino, Spiele von anderen Providern anbietet, möchten die Hersteller eine Lizenz sehen und wissen, wohin das Geld fließt.

Deswegen sind anonyme Bitcoins Casino entweder schlecht in Sachen Spiele bestückt oder der Spieler genießt Null Sicherheiten. Ich würde niemals Bitcoins in irgendwelche Casinos investieren, die ihren Sitz auf unbekannten Inseln haben. Am Ende sind eure Bitcoins weg und die Firma ebenso.

Es gibt jedoch Bitcoin Casinos, wo ihr mit Bitcoins einzahlen könnt. Es handelt sich um normale, lizenzierte Plattformen, die auch andere Einzahlungsmöglichkeiten anbieten. Dort seid ihr aber auch nicht anonym. Das muss euch klar sein. Falls ihr ein komplett anonymes Casino sucht, vergesst es bitte. Solche gibt es nicht. Spielt nur bei lizenzierten Plattformen. Auch das Bezahlen mit Bitcoins ist wie gesagt nicht anonym. Ja, ihr könnt Freunden Bitcoins hin und her schicken. Sobald ihr aber in einem Laden bezahlt, werden diese verbucht. Außer, es handelt sich um Schwarzarbeit. Dies ist sowieso nicht erlaubt und ein anderes Thema.

Bitcoin sind eine nette Sache, jedoch bin ich mir nicht so sicher, ob dies in der Praxis wirklich gelingt, wie sich das die alternativen Menschen vorstellen. Zum Traden sind sie ideal, wer investiert und später damit Gewinne macht, der profitiert davon. Um das Bargeld abzulösen, wird sich zeigen, was Bitcoins können. Ich habe wie gesagt Angst, dass der Staat irgendwann den Bitcoins Hahn zu dreht und nichts mehr geht. Was bringt es mir dann, mein ganzes Geld in Bitcoins umzuwandeln. Es ist einfach Fakt, wir leben in einer Welt, wo alles irgendwie registriert wird.

Das gute alte Tauschgeschäft ist immer noch das Beste – am Weg in die Freiheit der Menschen

Tauscht man Waren gegen andere Waren, kann kaum einer etwas sagen. In kleinen Dörfern funktioniert dies gut. In einer großen Gesellschaft eher weniger. Deswegen muss man sich fragen, was ist einem wirklich wichtig ist im Leben. Natürlich, Freiheit ist das höchste Gut, aber übertreiben müssen wir es nun auch wieder nicht. Kommt es zu Situationen, wo unsere Freiheit wirklich angegriffen wird, sollten wir uns gemeinsam wehren. Geschieht dies nicht, bringen uns Bitcoins auch nicht weiter. Eine Übersicht der besten Bitcoin Casinos gibt es hier.

Menu